BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kommerzienrat August Cords

Der in der Seeschifffahrt als Schiffsausrüster und Reeder bekannte August Cords wurde am 14.08.1859 in Warin geboren. Seine Mutter war von dem Gut Schependorf durch die Eheschließung mit dem Maurer Carl Cords nach Warin gezogen. Das Wohnhaus der Familie Cords, in dem auch Sohn August geboren wurde, befand sich in der heutigen unbebauten Fläche am Ochsenbrink zwischen Katholischem Kirche und Kaiserlicher Post. Es wurde 1922 abgerissen. Die Erinnerung an den bedeutenden Sohn der Stadt ist in Warin aber bewahrt.

August Cords hatte früh schon großes Interesse an der Schifffahrt. Es war nicht nautisch begründet, eher fand er die kaufmännische Abwicklung von Land aus interessant.
Als 14-Jähriger ging er zur Lehre nach Wismar und wechselte bald nach Rostock, um dort Schiffsausrüster zu werden. Es war eine spannende Zeit des Aufbruchs. Dampfschiffe lösten mehr und mehr die Segelschiffe ab. Für einen aufgeweckten und fleißigen jungen Mann boten sich große Möglichkeiten. August Cord nutzte sie. Nach dem Tod seines Lehrherren übertrug ihm dessen Witwe erst die Geschäftsführung, dann auch das Geschäft. Cords entwickelte es zum führenden Schiffsausrüster Rostocks. Bald liefen auch Handelsschiffe unter Cords Namen. Die Reederei Cords+Schmidt , später Cords allein, betrieb eine Flotte von 10 Schiffen und war damit bedeutend.

Trotz allen Lasten eines großen Unternehmers fand August Cords immer noch Zeit für ein soziales Engagement. Dabei vergaß er seine Heimatstadt Warin nicht und spendete beachtliche Summen, die den Menschen und der finanzschwachen Stadt sehr halfen.  Noch kurz vor Ende des 1. Weltkrieges veranlasste Cords eine große Stiftung  zum Wohle der Stadt.

Die Stadt ehrte August Cords zu seinen Lebzeiten öffentlich in dem sie ihn zum Ehrenbürger erhoben und den „Englischen Garten“, für den Cords zielgerichtet spendete in August Cords-Park umbenannten. 
Nach langer Krankheit verstarb August Cords am 8. November 1919. Vor dem Wariner Rathaus wehten zu seinem Gedenken die Fahnen auf Halbmast. Die aktive Seeverkehrswirtschaft führten die Nachkommen von August Cords weiter. Erst 1971 wird die Firma August Cords aus dem Bremer Handelsregister gelöscht.
 

August Cords
Geburtshaus
MS Vorwärts
MS Vorwärts
August-Cords-Park

Inhalt folgt...

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

Keine Veranstaltungen gefunden