BannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbildBannerbild
Link verschicken   Druckansicht öffnen
 

Kunsterzieherin und Märchen-Illustratorin Elisabeth Hohensee

Märchen und Märchenhaftes, das sie immer wieder in Bildern wiederzugeben versuchte, das bestimmte weithin ihr Leben ! Als Zwanzigjährige ließ sie sich am „Institut für Lehrerbildung“ in Neukloster als Neulehrer ausbilden. Ihr beruflicher Weg führte sie 1951 nach Warin an die „Fritz-Reuter-Schule“. Sie gründete eine außerschulische Arbeitsgemeinschaft „Zeichnen und Malen“. 1956 absolvierte sie am „ Pädagogischen Institut „ in Erfurt eine Spezialausbildung in Kunsterziehung. Sie unterrichtete fortan das Fach Kunsterziehung von der ersten bis zur zehnten Klasse. Die Wariner Arbeitsgemeinschaft nahm an Wettbewerben für künstlerisches Volksschaffen teil und errang viele Preise und sogar internationales Ansehen. Für ihre schulische und außerschulische Arbeit und über die Landesgrenzen hinaus bekannte und anerkannte Arbeit als Kunsterzieherin wurde sie 1967 zum Oberlehrer befördert und 1968 mit dem Titel „ Verdienter Lehrer des Volkes „ geehrt. Sie war Kunsterzieherin aus Leidenschaft ! Sie schuf Aquarelle, Linolschnitte, Batiken und Siebdrucke. Die Stadt Warin ehrte Elisabeth Hohensee 2014 mit der Goldenen Ehrennadel der Stadt und diese wurde durch die ehem. MV-Finanzministerin Heike Polzin überreicht.

E. Hohensee
E. Hohensee im Unterricht
E. Hohen u. H. Polzin

Das künstlerische Schaffen von Elisabeth Hohensee umfasst zahlreiche
Aquarelle, Linolschnitte, Batiken und Siebdrucke.

 

Siebdruckarbeiten von Elisabeth Hohensee

Der Siebdruck ist ein Druckverfahren, bei dem die Druckfarbe mit einer Gummirakel durch ein feinmaschiges Gewebe hindurch auf das zu bedruckende Material gedruckt wird.

Der gestiefelte Kater
Aschenputtel und ihre Tauben
Die Prinzessin u. der Froschkönig

Aquarelle von Elisabeth Hohensee

Unter einem Aquarell versteht man in der Kunst und Malerei ein Bild, bei dessen Anfertigung der Künstler nicht deckende und wasserlösliche Farben benutzt.

Szene aus dem Märchen Ali Baba
Szene aus dem Märchen Ali Baba

Batikarbeiten von Elisabeth Hohensee

Batik ist ein aus Indonesien stammendes Textilfärbeverfahren, bei dem Wachs benutzt wird, um Teile des Stoffs beim Färben auszusparen.

Erinnerung - Hufbeschlag an der Schmiede
Am Stadtrand - Schäfer mit seiner Herde

Linolschnitte von Elisabeth Hohensee

Der Linolschnitt ist eine grafische Technik, die im Hochdruckverfahren arbeitet und im Prinzip dem Holzschnitt gleicht. Wie im Holzschnitt wird daher auch hier in eine Linoleumplatte mit speziellem Werkzeug ein Negativmuster in das normalerweise relativ feste Linoleum geschnitten.

Illustration zum Märchen von dem Schiff, das zu LAnde und zu Wasser fahren konnte
Illustration zum Märchen von dem Schwanenmädchen

Text und Bilder:
Siegfried Neumann (Bearb. und Hrsg. ). Die schönsten Kindermärchen
Rostock, Wossidlo-Archiv 2018


775-Jahrfeier Warin (2008)

Anlässlich der 775-Jahrfeier der Stadt Warin im Jahr 2008 wurde eine Ausstellung mit zahlreichen Werken von Elisabeth Hohensee und den Schülern der Wariner Arbeitsgemeinschaft im Gebäude der ehem. Oberschule Warin veranstaltet.  

Austellung zur 775-Jahrfeier Warin

Inhalt folgt...

Veranstaltungen

Nächste Veranstaltungen:

04. 12. 2022 - 13:00 Uhr

 

07. 12. 2022 - 14:00 Uhr